Sofortangebot anfordern

Gewinnt 1000 USD und verwandelt eure revolutionäre Idee in ein echtes Produkt

Einsendeschluss: 28. Juni 2020, 23:59 Uhr MEZ

Jetzt Bewerben

Die diesjährige Challenge

Wir suchen nach Innovatoren, Unternehmern und Ingenieurtalenten, die bereit sind, die Grenzen der Fertigung zu erweitern, um reale Probleme zu lösen.


Die Regeln des Innovation Grants sind einfach. Entwickelt ein bahnbrechendes Produkt oder einen physischen Prototyp davon, von dem ihr glaubt, dass es positive Auswirkungen auf die Welt haben wird. Erläutert die Relevanz und Herstellung des Produkts - ob dies durch 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss und/oder Blechbearbeitung erfolgt. Die Entscheidung liegt ganz bei euch!

Die Kategorien

In diesem Jahr akzeptieren wir Einsendungen für 3 Kategorien:


Kategorien Beispiele
Produktdesign Konsumgüter, Unterhaltungselektronik, Gadgets, Mode
Robotik Mechatronik, Automatisierung, Biomimetik, elektromechanische Systeme, 3D-Drucksysteme
Transport Kraftfahrzeuge, Elektrofahrzeuge, alternativer Stadtverkehr, Flugzeuge, Raumfahrzeuge, Drohnen


Wenn ihr nicht sicher seid, zu welcher Kategorie euer Projekt gehört, könnt ihr im Zweifelsfall bis zu 2 Kategorien angeben.

Einsendeschluss ist Sonntag, der 28. Juni 2020, 23:59 Uhr MEZ

Die Auszeichnung

Eine Gruppe von Branchenexperten wählt aus jeder der Kategorien 1 Gewinner aus, basierend auf bestimmten Auswahlkriterien. Die Gewinner erhalten:

  • 1000 US-Dollar an Zuschüssen zur Unterstützung ihres Projekts [1]
  • Medienpräsenz mit globalem Publikum (unterstützt durch Hubs)
  • Technischer Support, um aus ihrer Idee ein reales Produkt zu machen

Aber das ist nicht alles. Die 5 Finalisten jeder Kategorie erhalten außerdem ein offizielles Finalistenzertifikat und eine Kopie vom 3D Printing Handbook.

Die Jury

Ihr fragt euch, wer an der diesjährigen Jury teilnehmen wird? Die Liste der Branchenexperten wird in Kürze auf unserem Blog veröffentlicht.


Letztes Jahr umfasste unser Panel:

Daniel Buening, Ph.D. - Chief Innovation Officer bei BigRep und Geschäftsführer von NOWLAB

Sarah Goehrke - Namhafte Journalistin in der 3D-Druckbranche und Managing Editor bei Fabbaloo

Ben Redwood, Ph.D. - Direktor für Vertrieb und Geschäftsentwicklung bei Hubs und Autor des 3D-Druckhandbuchs

„Mit dem Hubs Student Innovation Grant konnte ich mein Unternehmen CUDAJET Inc gründen. Der Fonds war wirklich hilfreich, aber die Werbung, die ich nach dem Wettbewerb erhielt, war wirklich unbezahlbar: Mein Projekt wurde weltweit abgedeckt. Infolgedessen nahmen alle, die ich für die Gründung meines Unternehmens benötigte, Kontakt mit mir auf: von CEOs bis zu potenziellen Investoren. Es ist schwierig, Mentoren zu finden, die Ihnen helfen können, Ihre Idee in ein echtes Produkt zu verwandeln. Wenn Sie sie also zu sich kommen lassen, haben Sie einen klaren Vorteil. “

Archie O'Brien, Gewinner des Student Innovation Grant 2018

Zulassungs- und Auswahlkriterien

Damit ein Projekt förderfähig ist, muss ein physischer Prototyp oder ein Produkt vorgelegt werden (Renderings werden nicht berücksichtigt). Darüber hinaus muss das gesamte Design oder ein Teil davon entweder mithilfe von einer oder mehreren der folgenden Fertigungstechnologien hergestellt werden: 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss und / oder Blechbearbeitung.

Wir akzeptieren Einsendungen von einzelnen Mitwirkenden sowie von Teams. Alle Mitwirkenden müssen entweder aktuelle Studenten oder Absolventen sein, die ihr Studium nach Juli 2019 abgeschlossen haben.

Die Einsendungen werden von einer Jury aus professionellen Ingenieuren, Designern und Unternehmern der Branche bewertet. Die Gewinner werden anhand folgender Kriterien ausgewählt:

  • Präsentation (40%)
  • Innovationsgrad und mögliche Auswirkungen Ihres Projekts (30%)
  • Begründung des Einsatzes der ausgewählten Fertigungstechnologien (30%)

Gewinner vorheriger Hubs Student Innovation Grants

Lasst euch von den Gewinnern der letzten Hubs Innovation Grants inspirieren - von einer Tastatur für Blinde, einem Unterwasser-Jetpack, einer modularen Panorama-3D-Druckkamera bis hin zu Robotern, die in Gebärdensprache sprechen können.

TypeCase

Eine 3D-gedruckte Tastatur für Blinde.


von Dougie Mann, Imperial College London und Royal College of Art


Die ganze Geschichte hier →

CUDA

Ein funktionaler Prototyp des schnellsten Unterwasser-Jetpacks der Welt.


von Archie O'Brien, Loughborough University


Die ganze Geschichte hier →

K-Pan

Eine modulare Panorama-3D-gedruckte Kamera.


von Paul Kohlhaussen, Richmond University


Die ganze Geschichte hier →

ASLA

Ein humanoider Roboter, der Sprache in Gebärdensprache übersetzen kann.


von Guy Fierens, Stijn Huys & Jasper Slaets, Universität Antwerpen


Die ganze Geschichte hier →

[1] Ohne Spielsteuer. Wenn der Gewinner/die Gewinnerin in der Niederlande lebt, muss eine Spielsteuer von 29% beglichen werden. Wenn sich der Gewinner/die Gewinnerin in einem anderen Land befindet, ist evtl. lokal Steuer zu zahlen. Bitte wenden Sie sich an Ihre örtlichen Steuerbehörden, um Einzelheiten zu erfahren.

Lassen Sie Ihre Teile in wenigen Tagen fertigen

Von der Prototypenfertigung bis zur Großserienproduktion. Profitieren Sie von unserem globalen Netzwerk zertifizierter Fertigungspartner und bringen Sie Ihre Teile in weniger als 5 Minuten in die Produktion.


Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen 3D-Druck, CNC-Bearbeitung, Spritzguss und Blechverarbeitung.

Vorlaufzeiten CNC Fräsen